Suche
Suche Menü

Regen-Wetter-Regelung

Schönes Wetter – Schlechtes Wetter? Wir haben eine gute Leitung zum Wettergott, allerdings entscheidet er mal so, mal so.
Blauer Himmel, Sonne pur – ist genial! Aber was ein echter Pirat ist, der lächelt auch noch auf nassem Asphalt.

Unsere freundliche Regen-Wetter-Regelung

Wir bieten euch an, den Termin zu verschieben, wenn es am Buchungstag tatsächlich regnen sollte.

ABER! – Bei welchem Regenwetter fährt das Trike nun nicht?

Damit bei dieser Frage keine Unklarheiten bestehen, erklären wir es nachfolgend:

  • blauer Himmel, Sonne pur  => Trike fährt
  • Himmel teilweise bewölkt  => Trike fährt
  • dicke Wolken, keine Sonne  => Trike fährt
  • örtliche Schauer vorhergesagt  => Trike fährt
  • örtliche Gewitter vorhergesagt  => Trike fährt
  • Dauerregen, Eisregen, Schneefall am BUCHUNGSTAG   => Trike bleibt in der Garage, Terminverschiebung möglich.

Folgende Regeln gelten für eine wetterbedingte Terminverschiebung:

  • maximal 24 Stunden vorher sprechen wir über das Wetter und eine eventuelle Terminverschiebung
  • es gilt nicht der Wetterbericht der Deutschlandkarte, sondern die Wettervorhersage für das Gebiet rund um Linda bzw. das Routen- und Zielgebiet

Für alle, die es nun ganz genau wissen wollen:
Denn! – Regen ist nicht gleich Regen!

Schauen wir also mal mit Hilfe von Wikipedia & Co nach dem Unterschied der Begrifflichkeiten und Niederschläge.

Regen ist die am häufigsten auftretende Form flüssigen Niederschlags aus Wolken. Er besteht aus Wasser, das nach Kondensation von Wasserdampf infolge der Schwerkraft auf die Erde fällt.”

Na da wäre das ja schon mal geklärt!

Jetzt aber mal Klartext!  Was ist nun “Dauerregen”?

“Als Dauerregen oder Landregen bezeichnet man ein lang andauerndes Niederschlagsereignis. …  In Mitteleuropa spricht man im Allgemeinen dann von einem Dauerregen, wenn er mit ununterbrochenen Regenfällen und einer Heftigkeit von über 0,5 Millimeter Niederschlag pro Stunde über einen Zeitraum von mindestens sechs Stunden anhält”

Okay, Dauerregen – ganz klar kein schönes Wetter um mit dem Trike unterwegs zu sein – ganz klar behalten wir das Trike im Hafen und vereinbaren mit euch einen neuen Termin.

Aber was bei angekündigten “Schauern” und “Platzregen”?

“Ein Schauer ist ein kurz andauerndes Niederschlagsereignis (bis maximal 45 Minuten) mit meist hoher, manchmal schnell wechselnder Niederschlagsintensität und eng begrenztem Niederschlagsfeld (kleiner als 10 km²).”

Wetter“Platzregen bezeichnet einen Regen, der sich zeitlich und räumlich nur auf einem kleinen Gebiet abregnet. Er dauert meistens nur wenige Minuten und betrifft oft weniger als einen Quadratkilometer. …  Das Gebiet ist dabei durch seine Topografie nicht besonders prädestiniert für Regen, so dass es in der Regel weder vorhersehbar noch im Nachhinein erklärbar ist, warum sich diese einzelne Wolke ausgerechnet hier und jetzt abregnet, eine benachbarte Wolke aber nicht. … In populärwissenschaftlichen Wettervorhersagen werden Platzregen oft mit Formulierungen wie „heiter bis wolkig mit möglicher lokaler Schauertätigkeit“ oder „örtliche Schauerneigung“ angekündigt.”

Schauer und auch Platzregen, der die Triker unterwegs überrascht – klar, da wird die Besatzung nass und der Fahrer muss nun besonders gut aufpassen, da der nasse Asphalt die Fahreigenschaft des Trikes etwas verändert und man ja nicht im nassen Graben landen will…

Wetter

Da aber
1.) nicht vorhersehbar und
2.) der Rest des Tages ja trotzdem trocken ist
– gibt es hier also definitiv keine Terminverschiebung.

Genießt die Tour und atmet die reine Luft nach dem Regenguss einfach tief ein! Und vor allem: Schaut doch mal, ob ihr einen Regenbogen seht und macht ein schönes Foto mit Trike und Regenbogen!

“Ein Regenbogen wird sichtbar, wenn Sonnenstrahlen aus trockener Luft auf eine oft lokal sehr begrenzte Regenwand treffen und der Beobachter die Sonne im Rücken hat. Beim Übergang vom Medium Luft in das Medium Wasser wird das Sonnenlicht an den Regentröpfchen in seine Spektralfarben rot, orange, gelb, grün, blau, indigo und violett zerlegt und so als so genannter Regenbogen sichtbar.”  (http://www.scinexx.de/dossier-detail-157-6.html)

Ob nun aber mit oder ohne Regenbogen – So ganz ohne Spaß fahren im Regen ist nicht – alle Trike-Piraten, die das Wasser von oben dann auf großer Fahrt doch tatsächlich erwischt hat kamen mit mindestens einem Lächeln im Gesicht wieder im Hafen an…

 

Bleibt noch zu klären, ob das Trike bei “Nieselregen” fährt…

“Sprühregen oder Nieselregen ist ein gleichmäßiger, aus einer Wolke fallender Niederschlag und besteht aus den kleinsten, feinen, dicht verteilten Wassertröpfchen mit einem Durchmesser zwischen 0,1 und 0,5 mm. Er fällt meist aus tiefen und oft relativ dünnen Stratuswolken, da in der Wolke die Strecke für die Koaleszenz nicht ausreicht, um größere Regentropfen zu bilden und kann Stunden bis Tage dauern. Nieselregen kommt auch in dichtem, nässendem Nebel vor. Die Sicht ist oft eingeschränkt bis schlecht.” (http://www.gerd-pfeffer.de/h2o_regen.html)

Wetter

Auch dieses Wetter – klar, gefühlt kein schönes Wetter um mit dem Trike unterwegs zu sein… Wer auf seiner Tour zufällig direkt in den Nieselregen hineinfährt – der sagt sich ganz einfach “bei schönem Wetter kann ja jeder…”
Sollte aber die Vorhersage mitteilen, dass am gesamten Buchungstag Dauer-Nieselregen fällt, der liest bei – oben – Dauerregen.

Was tun bei Extremwetterlagen?

Für die Hartgesottenen, die bei uns im März und April das Trike buchen und am Buchungstag doch noch einmal der Winter zurückgekehrt ist – bei Schnee, Eisregen oder Frost muss/kann/darf niemand Trikefahren: wir telefonieren und finden auch hier gemeinsam einen neuen Termin.

Ganz klar auch: ein am Buchungstag in Thüringen angekündigter Monsunregen oder ein Taifun oder ein Hurrikan ist auf jeden Fall ein Grund uns anzurufen und einen anderen Termin mit uns abzusprechen…

So, nun freuen wir uns auf euch und das schöne Wetter – ohne Regen…